[zurück]

Vom 13. bis zum 21. Mai 2014

„Europäisches Pleinair Symposium“
Landschaft – Begegnung – Austausch in Beit Jala (Palästina)


Zum 8. Male trafen sich Künstler aus Frankreich, Deutschland, Italien, USA und Palästina zum Pleinairsymposium des Glashaus im Paradies e.V.

Innovativ, kreativ und impulsiv – diese Worte treffen inzwischen auf fast alles zu und verkommen so mehr und mehr zu leeren Worthülsen. Nicht so glücklicherweise bei dem engagierten Kunstprojekt „Europäisches Pleinair Symposium“: hinter den drei Worten verbirgt sich sehr wohl Kreativität, Innovativität und Impulsivität!

Freilichtmalerei (plein air) – Auf innovativste Art und Weise rückt das Projekt das Pleinair wieder in den Blickpunkt, indem es den Fokus der Freilichtmalerei auf die allumgebende Natur beibehält. Die Natur wird dabei als prägendes Element für den Menschen und insbesondere seine Kunst verstanden. Jede Region und jeder Ort besitzt seine Eigenheiten, Auffälligkeiten und einzigartigen Stimmungen, die es festzuhalten gilt. Der Austausch und die Auseinandersetzung mit dem Anderen, Fremden stellt die Andersartigkeit des „Europäischen Pleinair Symposiums“ dar. Doch das Wörtchen „europäisch“ trügt, denn das Projekt reicht zwischenzeitlich über die europäischen Grenzen hinaus – es wird international und in den kommenden Jahren neue Wege beschreiten – wie auch in Beit Jala.


Bisherige Stationen:
2006 – Jena
2007 – Moskau, Diwejewo
2009 – Saint Henri
2010 – Jena
2011 – Marzens, Castelnaudary
2012 – Beit Jala
2013 – Jena
2014 – Beit Jala


 Webseite & Impressionen
 
pleinair

 
 
 
 Home   Impressum   Datenschutz   Sitemap   Facebook 
GLASHAUS im Paradies e.V.| Charlottenstraße 19 | 07749 Jena | Kontakt