[zurück]

Samstag, 6. Juni 2015
Beginn 22 Uhr

BLAUE BLUMEN

Künstler: Ambech & Support

Die blaue Blume steht wie kein anderes Motiv für die romantische Suche nach innerer Einheit, Heilung und Unendlichkeit. Das bekannte und für die Romantik sinnbildlich gewordene Symbol entstammt Novalis’s unvollendeten Roman ‚Heinrich von Ofterdingen‘. Die blaue Stunde ist der Übergang von Tag und Nacht, in der jedem Ding, das Anteil am natürlichen Licht hat, eine Wandlung zu Teil wird. Wir können uns davon berühren lassen, so wir es wahrnehmen. Es ist die Zeit des Heraustretens aus dem Sachlichen und des Hineintretens in das Übersinnliche und Mystische. Es ist die Zeit zur Heilung aller Risse, die durch die Welt gehen. Mit der blauen Stunde beginnen die blauen Blumen am Glashaus zu blühen.

Die interaktive Medienperformance "Blaue Blumen" ist eine naturnahe visuelle und skulpturale Inszenierung in und am Glashaus im Paradies, in der die Elemente Licht und Schatten, Undurchsichtigkeit und Transparenz, Form und Abformung, Bewegung und Stillstand, sowie Wandlung und Unendlichkeit die Hauptakteure sind.

Im ersten Akt, beginnend mit der blauen Stunde, lädt das Glashaus als besinnliches interaktives Environment den Besucher zum Verweilen ein. Dieser Akt ist neben dem ästhetischen Genuss, dem Spiel und der Interaktion des Publikums mit der Installation gewidmet. Die Einladung besteht darin, an den blauen Blumen vielfältig zu anderen und zu sich zu kommen. Die Erlebnisse des Heinrich von Ofterdingen während der träumerischen Begegnung mit der blauen Blume haben hier ihre Spiegelung. „Endlich wollte er sich ihr nähern, als sie auf einmal sich zu bewegen und zu verändern anfing; die Blätter wurden glänzender und schmiegten sich an den wachsenden Stängel, die Blume neigte sich nach ihm zu, und die Blütenblätter zeigten einen blauen ausgebreiteten Kragen, in welchem ein zartes Gesicht schwebte.“

Im zweiten Akt, ab Mitternacht wird eine inszenierte Performance die Choreografie einer Erweckung ausführen. Erweckt wird die innere und äußere Skulptur Glashaus mit umgebender Natur durch offensivere lichtbildnerische und akustische Mittel und Effekte. Die Aufführungen der romantischen Nacht werden in dieser Kulmination eine Entladung und Entspannung finden ehe die Gäste in ihre die träumerische Ruhe entlassen werden.

Veranstalter: JenaKultur
Ticketinfos: Die Performance ist Teil des Novalisfestes 2015 im Paradies.

 
 
 
 
 
 Home   Impressum   Datenschutz   Sitemap   Facebook   Login   
GLASHAUS im Paradies e.V.| Charlottenstraße 19 | 07749 Jena | Kontakt